top of page
geschichte-hg_edited_edited.jpg

GUTSCHER

SEIT 1857
Wer wir sind

1857

1858

1870

1890

1896

1897

1935

1963

1965

1967

1974

1985

1994

1996

2005

2023

UNSERE GESCHICHTE

Kauf des heutigen Betriebsgeländes und Bau einer Mühle durch Johann und Katharina Gutscher.

Eröffnung der Gutschermühle mit einem Mehl- und Fruchthandel.

Übernahme durch Anton und Anna Gutscher. Anton Gutscher war außerdem der 6. Bürgermeister von Sieghartskirchen (1876 – 1879).

Bau einer Ziegelei mit Feldofen am Ortsrand von Sieghartskirchen.

Die “Kleine Tulln” wird reguliert. Dies ist somit auch das Ende des Mühlenbetriebes.

Übernahme des Mehl- und Fruchthandels durch Heinrich und Anna Gutscher.

Übernahme des Mehl- und Fruchthandels durch Heinrich und Herta Gutscher. Außerdem wird die Ziegelei durch einen Ringofen modernisiert.

Übernahme durch Heinrich und Edeltraud Gutscher. Der ehemalige Mehl- und Fruchthandel wird nun zu einem Frucht-, Eisen-, Baumaterial- und Hausartikelhandel.

Das Wohnhaus der Familie Gutscher wird umgebaut, sowie die Getreidesilos  werden erneuert.

Die Ziegelei wird stillgelegt.

Das Baumarktgeschäft wird umgebaut und teilweise vergrößert.

Die Tochter Christine Nast wird zur Mitgesellschafterin des Unternehmens.

Christine Nast wird die alleinige Gesellschafterin der KG. Die Eltern, Heinrich und Edeltraud Gutscher, gehen in Pension.

Ehemann Herbert Nast steigt in den Familienbetrieb ein.

Der Betrieb wird zum Einzelunternehmen umgewidmet.

Der neue Baumarkt wird eröffnet. Der vorhergehende wird nun als Büroräumlichkeiten genutzt.

Ziegelei

Ziegelei

1890 bis 1967

Verkaufsraum

Verkaufsraum

1858 bis 1974

Auslieferungen

Auslieferungen

bis 1974

alter Betrieb

alter Betrieb

vor 1965

Baumarkt

Baumarkt

1974 bis 2022

neuer Baumarkt

neuer Baumarkt

seit 2023

bottom of page